JVG Makler GmbH

Tagesgeld – Negativzinsen werden normal

Immer merh Banken und Sparkassen führen Negativzinsen auf Guthaben von Girokonten und Tagesgeldern ein. Die korrekte Bezeichnung wäre eigentlich Verwahrentgelt.
Zum heutigen Stand (1.11.2020) sind es über 200 Bankhäuser, die von Privatkunden diese Gebühr erheben. Für Geschäftskunden sind es bereits über 280 Geldhäuser. Teilweise wird noch unterschieden zwischen Neukunden und Bestandskunden und nach den Beträgen ab wann diese Gebühr anfällt. Eine insgesamt sehr unübersichtliche Lage, zumal die Banken mit den Verwahrentgelten wöchentlich zunehmen.

Nach aktuellem Stand sind für Privatkunden (Neu- und Bestandskunden) ohne Summenbegrenzung folgende Banken offen:

– ING Diba
– DKB

Von einer wirklichen Guthabenverzinsung sprechen wir natürlich auch bei diesen Banken nicht. Wer längerfristig Geld anlegen möchte, sollte sich daher Gedanken über den Kapitalmarkt machen (z.B. Aktienfonds)

Sie haben Fragen rund um das Thema Geld?
Einfach anrufen oder eine e-mail schreiben.

Ihr
Wolfgang Ruch

Kommentare sind geschlossen.