JVG Makler GmbH

Kfz Versicherung – selber berechnen

berggeist007 www.pixelio.de

In dem Blogbeitrag „Kfz Versicherung – worauf sollte man achten?“  habe ich ein paar Bausteine aus den Versicherungsbedingungen vorgestellt. Leider ist das Thema Kfz Versicherung doch erheblich komplexer, als sich viele denken.

So gibt es neben den „harten“ Merkmalen wie z.B. Leistungsstärke (PS) des Fahrzeugs, den Zulassungsbezirk und die Schadensfreiheitsklasse (SF-Klasse) eine Fülle von „weichen“ Merkmalen, wie Alter der Fahrer, jährliche km, Beruf, nächtlicher Abstellplatz, Besitz einer eigengenutzten Immobilie etc.

Als Versicherungsmakler kann ich kaum sämtliche weichen Merkmale zu einer Kfz Versicherung in meinen Unterlagen notieren und so für den Kunden regelmäßig seine Kfz Versicherung überprüfen, zumal sich die weichen Merkmale auch im Folgejahr ändern können. Es ist daher aus meiner Sicht sehr wichtig, den Kfz Versicherungsschutz jährlich überprüfen und nachzuschauen, ob die weichen Merkmale in der Police noch immer zutreffen und ggf. eine Neuberechnung zu starten.


Dafür biete ich meinen Kunden einen Onlinerechner an, in dem sie selber die notwendigen weichen Merkmale eintragen können und dann die Berechnung abspeichern können. Zum einen kann jeder für sich selber durch ausprobieren feststellen, welchen Beitragsunterschied es ausmacht, wenn ich 15.000km im Jahr fahre, statt 12.000km oder wenn nur der Versicherungsnehmer das Auto fahren darf, oder auch Freunde und Verwandte.

Theoretisch können Sie mit diesem Vergleichsrechner sogar einen Versicherung direkt abschließen. Davor möchte ich aber abraten. Lassen Sie uns erst über den Versicherungsumfang sprechen und beratschlagen, welcher Versicherer das Risiko tragen darf. Denn ein Vergleichsrechner sortiert die Tarife ausschließlich nach dem Preis und nicht nach der Qualität!!!

Daher bitte folgende Vorgehensweise:

1. Berechnungsprogramm starten:   Klick hier zum Onlinerechner

2. Kennzeichen, PLZ und Daten zum Fahrzeug eingeben

3. Weiche Merkmale / Ihre Daten eintragen

4. Und dann Berechnung starten

Oberhalb der Ergebnisse mit den verschiedenen Beiträgen gibt es eine Navigationszeile. In der befindet sich ein Icon mit einer Diskette. Nach dem drücken dieses Icons öffnet sich ein neues Fenster. In diesem können Sie ihre e-mail Adresse und ein Passwort eintragen und es dann abspeichern.

Sie erhalten dann eine e-mail mit den Daten der Berechnung. Diese leiten Sie bitte an mich weiter. Dann können wir beide diese Berechnung öffnen und über das Ergebnis sprechen und beratschlagen, welcher Versicherungsschutz der sinnvollste ist.

Wichtig: Nach dem Abschluss der neuen Kfz Versicherung muss noch bis zum 30.11. der Vorvertrag beim bisherigen Versicherer gekündigt werden.

Übrigens: Bei der Stiftung Warentest erhält man auch einen Kfz Vergleich (ohne Beratung, denn das können und dürfen die gar nicht) Nur leider muss man dort 16,- Euro pro Vergleich bezahlen. In 2010 hat man dann noch die Ineas Versicherung empfohlen bekommen, die zum Herbst 2010 Insolvenz angemeldet hat. Zahlreiche Kunden sind so auf ihren Schadensfällen sitzen geblieben.

Nachtrag 8.11.2012: am 7.11.2012 hat das Onlinemagazin „Versicherungsbote“ einen sehr lesenswerten Artikel mit der Überschrift: „Was taugt die Autoversicherungs-Analyse von Stiftung Warentest?“  veröffentlicht.

Kommentare sind geschlossen.