JVG Makler GmbH

Immobilienfinanzierung – Grunderwerbsteuer

Die gewünschte Immobilie ist gefunden? Herzlichen Glückwunsch. Hier gibt es das Video zum Thema „Ablauf einer Immobilienerwerbs„.
Der nächste Schritt ist die Finanzierung dieses Vorhabens. Neben dem Kaufpreis sind leider noch weitere Kosten zu berücksichtigen.

a) Maklerkosten: Diese nehmen bis zu 7,14% des Verkaufspreises

b) Notar und Grundbuchkosten: Diese sind nicht ganz so einfach genau zu errechnen, da sie je nach Kaufpreis variieren. Auch die Höhe der Grundschuld und das Thema Notaranderkonto sind Gebührenbeeinflussend. Ich empfehle hier mit mind. 1,5% zu rechnen, besser mit 2% des Kaufpreises zu kalkulieren.

c) Grunderwerbsteuer: Auch der Staat möchte einen „kleinen“ Anteil an Ihrem neuen Vergnügen. Die Steuer ist in jedem Bundesland anders.

Hier eine Liste (Stand Feb. 2016)

Bundesland Steuersatz seit 1998 Erhöhung ab auf Steuersatz
Baden-Württemberg 3,5 % 05.11.2011 5,0 %
Bayern 3,5 % keine Erh.
Berlin 3,5 % 01.01.2007 4,5 %
01.04.2012 5,0 %
01.01.2014 6,0 %
Brandenburg 3,5 % 01.01.2011 5,0 %
01.07.2015 6,5 %
Bremen 3,5 % 01.01.2011 4,5 %
01.01.2014 5,0 %
Hamburg 3,5 % 01.01.2009 4,5 %
Hessen 3,5 % 01.01.2013 5,0 %
01.08.2014 6,0 %
Mecklenburg-Vorpommern 3,5 % 01.07.2012 5,0 %
Niedersachsen 3,5 % 01.01.2011 4,5 %
01.01.2014 5,0 %
Nordrhein-Westfalen 3,5 % 01.10.2011 5,0 %
01.01.2015 6,5 %
Rheinland-Pfalz 3,5 % 01.03.2012 5,0 %
Saarland 3,5 % 01.01.2012 4,5 %
01.01.2013 5,5 %
01.01.2015 6,5 %
Sachsen 3,5 % keine Erh.
Sachsen-Anhalt 3,5 % 02.03.2010 4,5 %
01.03.2012 5,0 %
Schleswig-Holstein 3,5 % 01.01.2012 5,0 %
01.01.2014 6,5 %
Thüringen 3,5 % 07.04.2011 5,0 %

Quelle: Wikipedia

Sie haben weitere Fragen zum Thema Finanzierung einer Immobilie?
Einfach anrufen oder eine e-mail schreiben.

Ihr
Wolfgang Ruch

Kommentare sind geschlossen.