JVG Makler GmbH

Clerical Medical wandelt sich in Scottish Widows

Der Versicherungskonzern Clerical Medical gehört zu den großen Versicherern in Europa und hat seinen Sitz in Großbritanien.
In Deutschland wurden vor allem kapitalbildende Rentenversicherungen vermittelt, wobei der Vermögensanlagestock nicht der deutschen, sonder der britischen Aufsicht unterliegt und ganz andere Anlagerisiken eingegangen werden dürfen. Diese Verträge sind somit nicht mit deutschen Rentenversicherungen vergleichbar.

Bekannt wurde die Clerical Medical Versicherungsgruppe, als die die deutsche Heidelberger Lebensversicherung (früher MLP Lebensversicherung) übernommen hat und das Neugeschäft kurze Zeit später eingestellt wurde.
Die Heidelberger Lebensversicherung soll jetzt als Auffangbecken für Versicherungsgesellschaften dienen, die von den jeweiligen Mutterkonzernen abgestoßen werden sollen.

Clerical Medical - Scottish Widows

Was viele nicht wissen, die Cledrical Medical Versicherungsgruppe wiederum ist ein Teil der Scottish Widows Unternehmensgruppe. Im Rahmen der weiteren Rationalisierungen werden verschiedene Versicherungsbeteiligungen an die Clerical Medical Group angehängt und anschließend in Scottish Widows Limited umbenannt.

Ihre Rentenversicherung wird zukünftig also unter der Scottish Widows Limited geführt und verwaltet. Verträge der Heidelberger Lebensversicherung scheinen aktuell davon nicht betroffen und werden unter dem Namen Heidelberger Lebensversicherung weitergeführt.

In den nächsten Wochen werden alle betroffenen Kunden angeschrieben und erhalten ein ausführliches Schreiben mit div. Erläuterungen.

Hier gibt es das Musterschreiben für alle Clerical Medical Kunden.

Betroffene Kunden haben rechtlich zwar ein Widerspruchsrecht vor dem britischen Gerichtshof, dies muss aber ausführlich begründet sein.

Ihr
Wolfgang Ruch

Kommentare sind geschlossen.