JVG Makler GmbH

Bauleistungsversicherung

scale-210-210-03_191877567_2Wer ein Haus kauft, übernimmt in der Regel die Wohngebäudeversicherung des Vorbesitzers oder versichert sich neu. Eine Wohngebäudeversicherung gibt aber nur Schutz für ein bewohnbares Objekt.

Wie ist es denn nun in der Bauphase? In der Wohngebäudeversicherung kann kostenfrei die Feuerrohbauversicherung eingeschlossen werden. Diese versichert aber eben nur Schäden durch Feuer. Keinen Versicherungsschutz gibt es bis zur Fertigstellung für die Risiken Sturm, Leitungswasser und Vadalismus, obwohl bereits beträchtliche Geldbeträge in das Bauobjekt geflossen sind.

Für genau diese Phase des Bauvorhabens, bis zur Fertigstellung mit dem Übergang des Versicherungsschutzes durch die Wohngebäudeversicherung gibt es die Bauleistungsversicherung.

Nachstehend einige Beispiele aus der Praxis was schief laufen kann – ohne Versicherungsschutz droht der Traum vom Eigenheim zu platzen:

– Unbekannte besprühen nachts 6 Doppelhaushälften mit schwarzer Farbe – Schadenhöhe 32.544 €
– Infolge eines außergewöhnlich starken Sturmes werden 2 Lichtkuppeln aus ihrer Halterung gerissen, durch eindringendes Regenwasser entsteht weiterer Schaden – Entschädigung 19.544 €
– Aus dem verschlossenen Rohbau eines Wohngebäudes werden Teile der bereits installierten Heizungsanlage demontiert und gestohlen – Schadenhöhe 3.054 €
– Erdgeschoss und Keller werden durch einen sehr starken Wolkenbruch ca. 50 cm unter Wasser gesetzt. Große Teile der Klima- und Heizungsanlage sowie Estrich und Wandputz werden beschädigt – Schadenhöhe 24.898 €

Die Bauleistungsversicherung schützt sowohl den Bauherrn, als auch die Gewerke. Über das Umlageverfahren kann der Bauherr die Kosten für die Bauleistungsversicherung auf die einzelnen Betriebe umlegen. Die Kostenumlage muss ausdrücklich vertraglich vereinbart werden. Es genügt der Zusatz: „Der Auftraggeber schließt eine Bauleistungsversicherung ab. Der anteilige Beitrag wird mit 1,5 – 3 % von der Schlussrechnungssumme abgezogen.“

Die Bauleistung bietet umfassenden Versicherungsschutz für private Bauvorhaben zu günstigen Beiträgen.
Beispiel:  Bausumme 250.000 €  /  SB-Variante 250 €
Vertragslaufzeit bis Bauende / Einzug max. 3 Jahre – Verlängerung möglich
Einmalbeitrag inkl. Versicherungsteuer: z.B. 312,38 €

Bitte unbedingt beachten: Versichert sind nur die mit dem Bauwerk verbundenen Teile, nicht das Material, welches auf der Baustelle liegt und noch nicht verbaut wurde!

Sie haben Fragen zu dieser Versicherung?
Rufen Sie an oder schreiben Sie eine e-mail.

Ihr
Wolfgang Ruch

Kommentare sind geschlossen.