JVG Makler GmbH

Aus Generali Leben wird Proxalto Lebensversicherung

oder: aus Raider wird jetzt Twixx, sonst ändert sich nichts…

Ganz so einfach ist es in diesem Fall leider nicht. Die Generali Lebensversicherung AG hat ihre kompletten Bestände aus dem Lebenbereich – dazu zählen Kapitallebens- und Rentenversicherungen, Fonds- und Berufsunfähigkeitsversicherungen an die Viridium Versicherung verkauft und die Verträge werden unter dem neuen Versicherungsnamen „Proxalto Lebensversicherung“ weitergeführt.

Die Vertragsbetreuung und Leistungsfallabwicklung soll weiterhin von den bisherigen Mitarbeitern durchgeführt werden.
Die Generali wird sich zukünftig mit ca. 10% an der Viridium Gruppe beteiligen und somit auch an den bisherigen Versicherungsverträgen.

Meine persönliche Meinung:  Die Generali Lebensversicherungen hat noch viele Lebens- und Rentenversicherungen mit hohen Garantiezinsen (höher als die aktuell erzielbaren Marktzinsen) und möchte sich so elegant aus der Verantwortung ziehen. Eine Antwort , welche Einsparungen an den Kosten, die der neue Eigentümer erzielen soll, welche die Generali nicht selber hätte hinbekommen können, ist die Generali bisher schuldig geblieben.
Die Beschwerdestatistik bei der BaFin zeigt, dass Versicherungsbestände, die verkauft wurden, ein höheres Beschwerdeaufkommen haben.
Dieser Verkauf ist der historisch mit Abstand größte Verkauf eines Versicherungsbestandes in Deutschland.

Fazit: So ärgerlich dieser Verkauf aus meiner Sicht ist, sollte man jetzt auf keinen Fall in einem Schnellschuss seinen Vertrag kündigen oder beitragsfrei stellen. Vermutlich ist der Vertrag schon viele Jahre alt, hat einen Garantiezins, den es heute gar nicht mehr gibt oder ist im Ablauf steuerfrei, was bei neuen Verträgen auch nicht mehr gegeben ist.

Haben Sie Fragen zu Ihrem eigenen Vertrag, einfach anrufen oder eine E-Mail schreiben.

Ihr
Wolfgang Ruch

Kommentare sind geschlossen.